Transgendergruppe

Selbsthilfegruppe

Rund 12 000 Menschen in Deutschland sagen von sich, sie seien im falschen Körper geboren. Wissenschaftlich ungeklärt ist Transsexualität bis heute ein Tabuthema. Selten sprechen Betroffene offen darüber. Viele unterdrücken ihr Verlangen und leben weiterhin unterdrückt im falschen Körper. 

Dem wollen wir, die Transgender-Gruppe des SCHMIT-Z entgegenwirken. Wir verstehen den Begriff Transgender als Überbegriff für Transsexuelle, Transvestiten, Crossdresser, Drag Queens, Drag Kings, Mann-zu-Frau TS, Frau-zu-Mann TS, operiert, nicht operiert, Transidenten und Intersexuelle.

Somit ist jeder, der die bestehende Geschlechtereinteilung in Frage stellt, und auch alle sonstigen Interessierten herzlich willkommen an unseren Treffen teilzunehmen. 

Außerdem könnte die SCHMIT-Z Bibliothek für alle, die sich mit dem Trans-Thema beschäftigen wollen, interessant werden. Wir haben einige Neuanschaffungen zum Thema Transgender unternommen. Es stehen Biografien, Romane und Sachbücher, die sich mit Transgenderinhalten befassen in der SCHMIT-Z Bibliothek zur Verfügung. Öffnungszeiten sind Dienstag und Donnerstag 15-19 Uhr. Wir freuen uns über euer Kommen!

Wir haben einen E-Mailverteiler, um Interessierte auf den neusten Stand in Kenntnis zu setzen.

Temine zur Zeit des Umbaus (bis Ende Oktober): 02.10.2018: 19 Uhr im Petrusbräu (Kalenfelsstraße 3, Trier)

Ab November 2018 treffen wir uns jeden 3. Freitag im Monat im SCHMIT-Z: ab 19.30 Uhr

Kontakt

Bei Fragen zur Gruppe kontaktiere uns- auch wenn du dir noch unsicher bist: beratung@schmit-z.de